Google maps handy standortbestimmung

Unter Umständen kann das zum Problem werden. Blicke ich auf meinen eigenen Datensatz aus der Google-Zeitachse, wird mir schnell klar, warum Standortdaten kaum anonym sein können: Von allen in meiner Zeitachse gespeicherten Orten stechen zwei in der Übersicht deutlich hervor.

Ich habe sie überproportional häufig besucht, den einen Ort nur wochentags zwischen und Uhr.

Account Options

Wer die entsprechenden GPS-Daten in Google Maps aufruft, wird feststellen, dass es sich bei dem einen Gebäude um ein Wohnhaus handelt, bei dem anderen um einen Gewerbehof. Es liegt also nahe, dass es sich bei den beiden Orten um meinen Wohnsitz und meinen Arbeitsplatz handelt. Unter den Top 20 der meistbesuchten Orte auf meiner Zeitachse findet sich auch das in der Nähe meines Büros gelegene Restaurant, in dem ich häufig zu Mittag esse, sowie die Yogaschule, in der ich trainiere.

Es lässt sich problemlos ein relativ genaues Abbild meines Alltags erstellen. Denn auch, wenn ein Datensatz um die sogenannten personenbezogenen Daten bereinigt ist, lassen sich Profile einzelner Nutzer aus den Daten ableiten. In 94 Prozent der Fälle reichten ihnen die Orts- und Zeitangaben von nur vier Transaktionen sowie die Höhe der Transaktio aus, um individuelle Nutzer in dem riesigen Datensatz zu identifizieren. Hat man nun ein solches Nutzerprofil identifiziert und einem anonymen Nutzer eine Vielzahl von Transaktionen zugeordnet, stehen in Zeiten von Social Media und einer Vielzahl öffentlich abrufbarer Datenbanken unzählige Möglichkeiten bereit, um die anonymisierten Daten mit personenbezogenen Daten zu kombinieren.

Man nennt diesen Prozess der Zusammenführung von anonymisierten Datensätzen mit öffentlich einsehbaren Datensätzen auch Data Re-Identification. Mit dieser Methode werden Datensätze, die um personenbezogene Informationen bereinigt wurden, wieder konkreten Identitäten zugeordnet. Die Orte, die ein Mensch besucht, verraten jede Menge über seine Identität.

Google Maps öffnen: Browser, Android, iOS

Jemand, der jeden Morgen für zehn Minuten in einem Kindergarten eincheckt, wird wohl auch Kinder haben. Lotan bereitete es kaum Probleme, die Personen hinter den Datensätzen zu identifizieren, wie Pangburn in diesem Artikel ausführlich darlegt. Standortdaten ermöglichen mobiles Microtargeting. Mit anderen Worten: Indem Bewegungsverläufe von Smartphone-Besitzern ausgewertet werden, kann eine Prognose erstellt werden, wann sie an einem bestimmten Geschäft vorbeilaufen oder an welchem Ort sie welches Produktinteresse hegen.

Nutzern, die sich in einem Radius von Metern zur nächsten Subway-Filiale befanden, spielte man in Echtzeit Werbeanzeigen auf dem Smartphone aus. Das Unternehmen schaffte es so laut eigenen Angaben, Doch auch wenn ich die durchaus praktische Funktion des Standortverlaufs nicht aktiviert habe, erhebt mein Smartphone jede Menge Daten. So hatte in der Vergangenheit zum Beispiel die kostenlose Taschenlampen-App "Brightest" Standortdaten der Nutzer kopiert und weiterverkauft.


  • Handyortung Google: geht Handyortung mit Google Maps?.
  • iphone 8 gefunden ortung deaktivieren;
  • iphone X wird ausspioniert?
  • Google Maps ermöglicht Handy-Ortung von Freunden - ovfetpilitt.tk!

Hier könnt ihr überprüfen , welche Apps auf eurem Android-Handy zuletzt auf eure Standortinformationen zugegriffen haben und hier diese Einstellung anpassen; hier wird beschrieben, wie diese Liste unter iOS einsehbar ist. In seinen Datenschutzerklärungen erklärt das Unternehmen dazu schwammig: "Wenn Sie Google-Dienste nutzen, erfassen und verarbeiten wir möglicherweise Informationen über Ihren tatsächlichen Standort.

Trotzdem lassen die verbleibenden Datenquellen die Erstellung eines akkuraten Bewegungsprofils zu.

Umstrittenes Echtzeit-Tracking: Google Maps verrät bald anderen, wo Sie gerade sind

Auch umliegende Bluetooth-Signale kann euer Smartphone auf ähnliche Weise zur Positionsbestimmung nutzen, auch wenn es nicht mit einem Gerät per Bluetooth verbunden ist. Die Standortermittlung über GPS funktioniert auch dann, wenn alle Internetverbindungen eures Smartphones gekappt sind.

Google Maps funktioniert nicht: Probleme mit der Karten-App lösen

Er kennt zu jedem Zeitpunkt die Funkzelle, in der ihr sein Signal empfangt. Nachdem die Bundesnetzagentur aber die Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung auf Eis gelegt hat, erklären die meisten deutschen Provider , dass sie die entsprechenden Daten nicht speichern. Dieser unterbindet nämlich jeglichen Service, der Funkwellensignale aussendet. Da das GPS-Modul auf eurem Handy lediglich Signale empfängt, könnt ihr es dabei auch im Flugmodus weiter nutzen, um euch selbst euren Standort anzeigen zu lassen.

Ob einer der drei Standort-Modi aktiviert ist, erkennt ihr in der Schnellübersicht am eingeschalteten Standortsymbol. Falls ihr auf eurem iPhone Google Maps verwendet, könnt ihr den Standortverlauf bzw. Beim ersten Einrichten eures iPhones werdet ihr gefragt, ob ihr die Ortungsdienste aktivieren wollt — bestätigt ihr dies, wird automatisch auch die Funktion "Wichtige Orte" aktiviert, und ihr gebt Apple und seinen nicht näher definierten "Partnern" die Erlaubnis zur "Übertragung, Erfassung, Pflege, Verarbeitung und Verwendung Ihrer Standortdaten".

Falls ihr nicht möchtet, dass die von euch besuchten Orte auf eurem iPhone gespeichert werden, könnt ihr die Funktion auch deaktivieren — allerdings ist sie ziemlich gut versteckt: Ruft zunächst die Einstellungen auf, wählt den Punkt Datenschutz, und dann Ortungsdienste. Hier seht ihr eine Übersicht aller Apps und ob diese auf die Ortungsdienste zugreifen dürfen. Ihr könnt hier die Berechtigungen für alle Apps jederzeit anpassen.

Scrollt ihr dagegen ganz nach unten, könnt ihr den Punkt Systemdienste auswählen und dort wieder ganz nach unten scrollen: Hier seht ihr die von iOS aufgezeichneten "Wichtigen Orte" und könnt den Dienst auch deaktivieren. Anders als bei Android könnt ihr in iOS nicht nur einstellen, ob eine bestimmte App auf die Standortdaten zugreifen darf oder nicht, sondern diese Erlaubnis auch eingeschränkt erteilen.

Denn leider gibt es auch Apps, die auf eure Standortdaten zugreifen, obwohl sie diese für eine reibungslose Funktionsweise gar nicht benötigen, wie im Fall von "Brightest". Es wurden auch Fälle bekannt, in denen Apps auch weiterhin noch auf den Standort zugreifen, obwohl sie diesen gar nicht mehr benötigen. Dieses Beispiel zeigt auch, dass Nutzer durchaus Einfluss auf die Architektur einer App ausüben können, wenn sie Druck auf deren Entwickler ausüben. Stattdessen greift der Ortungsdienst zur Standortermittlung auf die Funktionen zurück, die der Nutzer gerade angeschaltet hat.

Wollt ihr sicher gehen, dass keinerlei Standortdaten an Apple übertragen werden, müsst ihr genau wie bei Android die Funktionen WLAN und mobiles Internet deaktivieren und auf euer GPS-Modul zurückgreifen, wenn ihr trotzdem einen Ortungsdienst braucht.

Top 10 tips for using Google Maps

Natürlich sind Google und Apple bei Weitem nicht die einzigen Firmen, die Zugriff auf eure Standortangaben besitzen — eine Vielzahl an Apps greift auf euren Standort zu. Allerdings dürften die beiden Tech-Konzerne die umfassendsten Bewegungsprofile von uns besitzen, da die meisten Nutzer entweder ein Smartphone, das über Android läuft, oder ein iPhone besitzen.

Account Options Anmelden.

Standort über Google Maps teilen

Alle Stufen. Zur Wunschliste hinzufügen. Es ist der perfekte Weg, um Freunde zu verfolgen , ob Sie in einem Einkaufszentrum einkaufen, ein Museum besuchen , Camping in der freien Natur oder auf dem Weg nach der diesjährigen bisher beste Party treffen!


  • Standort über Google Maps teilen?
  • Google Maps auf dem Handy mit Standortbestimmung ohne GPS.
  • Bewertungen?

Für Familien bietet es Ruhe. Es gibt keine Notwendigkeit, ständig Textmitteilung Kinder oder andere Verwandte , um herauszufinden, wo sie sind und ob sie sicher sind. Nie fragen, wo deine Freunde sind , wenn sie verloren sind , im Stau , oder einfach nur zu spät. Mit Find My Friends, wird es nicht lange dauern, um herauszufinden , wo deine Freunde wirklich sind und ihnen helfen, wo sie sein soll zu bekommen.

Die Karten-Updates in Echtzeit , so können Sie schnell erfahren, wo jeder Mensch ist und auch , wohin sie gehen. Sie können auch finden Meine Freunde zu fahrenden Camper immer noch auf dem Weg zum vorher festgelegten Treffpunkt suchen und schätzen eine Gruppe Besprechungszeit. Und wenn Sie irgendwelche Richtung fordert Freunde, die in der Regel verloren haben Sie können der App- Karte zu überwachen, um sicherzustellen, dass jeder nach Hause kam, und besuchen Sie dann sicher wieder , wenn es Zeit zum nächsten Abenteuer Ihrer Gruppe zu planen!

Bitte senden sie eine Einladung per SMS. Sobald sie antworten mit einem "Ja" -Symbol auf ihrer der App- Karte angezeigt.